Filmtheater Friedrichsdorf-Köppern

Filmprogramm

Eine Million Minuten

Mo.26.02.20.oo Uhr
Di.27.02.17.oo Uhr
Mi.28.02.20.oo Uhr
Fr.01.03.20.oo Uhr
Sa.02.03.20.oo Uhr
So.03.03.20.oo Uhr
Di.05.03.20.oo Uhr
Eigentlich weiß es jeder: Die wirklich wichtigen Dinge stehen auf den blöden To-do-Listen nicht drauf. Aber warum eigentlich nicht? – Von außen betrachtet führen Vera (Karoline Herfurth) und Wolf Küper (Tom Schilling) mit ihren beiden Kindern Nina (Pola Friedrichs) und dem einjährigen Bruder Simon (Piet Levi Busch) ein Traumleben: eine schöne Wohnung in Berlin, er macht als Biodiversitätsforscher und Gutachter für die Vereinten Nationen Karriere, sie hat neben Haushalt und Kindern noch einen Job als Bauingenieurin mit Schwerpunkt Nachhaltigkeit. Doch bei genauerem Hinsehen sieht es ganz anders aus: Die Ehe kriselt, und beide sind, wie die meisten Paare, in dem unglücklichen Dilemma, beim Jonglieren des Alltags das Gefühl zu haben, dem Leben vorn und hinten nicht mehr gerecht zu werden. Als bei Nina eine Entwicklungsverzögerung diagnostiziert wird, ist Wolf und Vera klar, dass sich spätestens nun etwas grundlegend ändern muss. Eines Abends beim Zubettgehen sagt Nina auf einmal: „Ach, Papa, ich wünschte, wir hätten eine Million Minuten. Nur für die ganz schönen Sachen, weißt du?“ Der Wunsch trifft Wolf mitten ins Herz, und auf einmal wird ihm klar, dass es viel wichtiger ist, wie es Nina, Vera und Simon geht, und jede gemeinsame Minute wertvoller ist als eine glänzende Karriere. Eine Million Minuten, 694 Tage, knapp zwei Jahre. Los geht’s! Erst nach Thailand, dann weiter nach Island. Die Küpers machen sich auf die Suche nach einem neuen, einem anderen Lebensmodell und stellen dabei jeden Tag aufs Neue fest: Wir haben jede Minute nur einmal.
FSK: 0 Jahre
Laufzeit:135 min.

Living Bach

Di.27.02.20.oo Uhr
Weltweit gibt es über 300 Bachchöre und -ensembles, in denen sich Sänger, Musikliebhaber und Hobbymusiker unterschiedlichster Kulturen, Religionen und Lebensrealitäten zusammenfinden. Ob aus Japan, Malaysia, Australien, Neuseeland, Südafrika, Paraguay, den USA oder der Schweiz, sie alle eint eine große Leidenschaft: Johann Sebastian Bach und sein Werk. Ihre Leben sind untrennbar mit der Musik des weltberühmten deutschen Komponisten verbunden. LIVING BACH spürt diese Enthusiasten auf, reist dabei rund um den Globus, offenbart außergewöhnliche, aufregende und lebensverändernde Beziehungen zu Bachs unvergleichlicher Kunst und begleitet sie auf dem Weg zum weltweit größten Treffen der Bach-Familie – dem Leipziger Bachfest. Anna Schmidts LIVING BACH ist ein inspirierender Film über die Kraft der Musik, die Menschen über Kontinente hinweg verbindet. Mit ihren eindrucksvollen Bildern und den magischen Klängen Bachs wird diese musikalische Reise selbst zu einem einzigartigen Werk.
FSK: 0 Jahre
Laufzeit:114 min.

Geliebte Köchin

Mi.28.02.17.oo Uhr
Fr.01.03.17.oo Uhr
So.03.03.17.oo Uhr
Mo.04.03.17.oo Uhr
1885. Seit 20 Jahren steht die begnadete Köchin Eugénie im Dienst des legendären Gourmets Dodin Bouffant und kreiert mit ihm köstliche Gerichte. Aus der gemeinsamen Zeit in der Küche und der Leidenschaft für das Kochen ist über die Jahre weit mehr als nur eine Liebe fürs Essen erwachsen. Doch Eugénie will ihre Freiheit nicht aufgeben und hegt keinerlei Absichten Dodin zu heiraten. Also beschließt dieser, etwas zu tun, das er noch nie zuvor getan hat: für sie zu kochen. Inmitten des passionierten Treibens einer Küche inszeniert Trần Anh Hùng (DER DUFT DER GRÜNEN PAPAYA) eine außergewöhnliche und im wahrsten Sinne des Wortes appetitanregende Liebesgeschichte um die Kunst der Verführung und die Sinnlichkeit des Essens. Neben der bezaubernden Juliette Binoche und dem französischen Schauspielstar Benoît Magimel beeindrucken vor allem die kulinarischen Kunstwerke – kreiert von niemand Geringerem als Sternekoch Pierre Gagnaire.
FSK: 6 Jahre
Laufzeit:136 min.

The Holdovers

Sa.02.03.17.oo Uhr
Mo.04.03.20.oo Uhr
Di.05.03.17.oo Uhr
Der griesgrämige Lehrer Paul, den weder die Schüler noch Kollegen einer Privatschule in Neuengland leiden mögen, muss in den Weihnachtsferien 1970 , Angus einen vorwitzigen und aufmüpfigen Schüler, behüten der nicht nach Hause fahren kann. Die Chefköchin Mary, deren Sohn vor kurzem im Vietnamkrieg gefallen ist, vervollständigt das unfreiwillige Weihnachtstrio, das durch allerlei Mißgeschicke zu einer sehr speziellen humorigen Gesellschaft wird. FSK: 12 Jahre
Laufzeit:134 min.

Raus aus dem Teich

Sa.02.03.15.oo Uhr
So.03.03.15.oo Uhr
Die Entenfamilie Mallard macht sich vom heimischen Teich auf den Weg in den Süden, über New York City geht's nach Jamaika. Doch ihre gut durchdachten Pläne gehen schief, und die Mallards tauchen unversehens ein in das große, chaotische Abenteuer namens Leben. Dabei lassen sie einige Federn, finden neue Freunde und machen unvergessliche Erfahrungen.
FSK: 0 Jahre
Laufzeit:82 min.
Reservierte Karten bitte 30 Minuten bis spätestens 20 Minuten vor Vorstellungsbeginn abholen,danach werden reservierte Karten/Plätze storniert und für den Verkauf freigegeben.
Reservierungen sind bei uns ausschließlich telefonisch unter 06175-1039 möglich.
Innerhalb der Kinoräumlichkeiten ist das Fotografieren verboten.
Wir bitten um Verständnis, dass wir in den Kinoräumlichkeiten keine von außerhalb mitgebrachten Trink- und Esswaren akzeptieren.

Bei Gelegenheit desweiteren hier im Programm :

  • Maria Montessori ( ab 08.03. )
  • und viele mehr....
* Programmänderungen vorbehalten *